Meine Lieblings Low-Carb Alternative – schmeckt mir viel besser als der Boden aus Thunfisch

Zutaten für 1-2 Portionen

Für den Boden

  • 250 g Blumenkohl
  • 200 g light Käse
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat

Für die Pizzasoße

  • 1 TL frisch gehackter Knoblauch
  • 1 TL getrocknete Pizzakräuter
  • 1 Dose stückige Tomaten (Pizzatomaten)
  • Wunschbelag z.B. Rucola, gebratenes Tatar, Brokkoli, Paprika, Zwiebeln, Lightkäse (rohes Fleisch muss zuvor angebraten werden, da die Backzeit nicht zum durchgaren reicht)

Den Blumenkohl in kleine Stücke zerteilen/hacken, ich habe das mit dem Pürrierstab gemacht. Am Ende sollte er aber noch schön stückig sein und kein Matsch. Den gehackten Blumenkohl in eine mikrowellenfeste Schüssel geben und ca. 8 Min. ohne zusätzliches Wasser garen (bei ca. 800 Watt). Alle Zutaten für den Teig vermengen bis ein Brei ensteht. Dieser wird auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu einem Kreis mit gewünschter dicke geformt. Wer will kann den Teig mit etwas Öl bestreichen damit er eine schönere Bräune bekommt. Ich habe mir die zusätzlichen Kalorien gespart. Für die Pizzasoße vermengt ihr alle Zutaten und würzt diese nach euren Wünschen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Grad (Umluft) ca. 15min backen und anschließend mit der Pizzasoße bestreichen. Danach kann die Pizza nach Wunsch belegt werden. Ich habe Hack genommen (selbstgemacht mit meinem Fleischwolf aus Rinderminutensteaks), Zwiebeln und etwas Lightkäse. Das Ganze kommt nun noch mal für ca. 10 min. in den Backofen, bis der Käse geschmolzen ist. Zum Schluss habe ich noch Rucola auf der Pizza verteilt.